Knapp vor Schulbeginn trafen sich 18 Dynamos in Großkrut um vor dem Beginn des "Ernst des Lebens" nochmals so richtig Kraft zu tanken. Einige von Ihnen waren nach 2 Monaten Ferien wieder dabei, andere wiederum nutzten auch zwischendruch die Laufangebote des WLC. Man durfte daher auf die einzelnen Leistungen gespannt sein.

 

 

 

 

 

Wie stets gab es einen Knirpse- und einen Schülerlauf. Zuerst ging es über 500m, danach über eine recht lange 1600m Strecke. Wie immer wurde perfekt aufgewärmt und sehr bald konnte es losgehen.

Anmerken wollen wir, das der Start in Großkrut leider so angelegt ist, das unmittelbar danach eine Verengung kommt, in dieser es zwangsläufig zu Stürzen bzw. "fast Stürzen" kommen mußte. Wir finden es sehr schade das der Veranstalter erstens den Knirpselauf nicht in Mädls und Burschen trennte bzw. zweitens den Start nicht einfach 20 m nach vorne verlegte. Der Zieleinlauf hätte, wie ursprünglich geplant, bleiben können. Anführen wollen wir jedoch auch das sowohl die Knirpse als auch die Schüler gratis teilnehmen durften, was wiederum eine sehr schöne Geste des Veranstalters war.

So kam es allerdings wie es kommen mußte. In einem turbulenten Start gab es ein reges Durcheinander. Trotzdem tat dies Akos keinen Abbruch gleich das Kommando zu übernehmen. Es wurde ein souveränder Start/Ziel Sieg in der U10. Akos tat die Ferienpause scheinbar sehr gut, denn er konnte wieder an seine früheren Erfolge anschließen. Einen weiteren Läufer hatten wir noch in diesem Bewerb. Es war Dominik! In einem großen Feld kam er als toller 5. ins Ziel, nicht allzuweit hinter den Podestplätzen. Eine Altersklasse darunter holte sich David mit sehr großem Engagement den hervorragenden 3. Platz. Beide kämpfen somit nach wie vor um die Podestplätze in der Gesamtwertung mit.

        

   

 

Bei den Mädchen konnten Celine und Katharina Ihre sehr gute Form behaupten. Wie schon in Mistelbach belegten sie die Plätze 2 und 3 in der U10. Bei Celine merkte man, das Sie Lunte gerochen hat. Viel fehlt auf das tschechische Mädchen nicht mehr. Katharina machte es sehr spannend. Mit letzten Kräften und sehr großem Einsatz konnte sie den Podestplatz ganz knapp vor einer lokalen Konkurrentin absichern. Unsere Jüngste erlief sich abermals souverän den Sieg in der U6 Wertung. Wie Emilia uns in einem Kurzinterview später wissen lies, meinte sie, das die gute Leistung aufgrund des enormen Zielsprints zu erklären sei, in dem sie noch einige Gegnerinnen (wenn auch aus der älteren Klasse) überholen konnte.

  

   

Leider hatten wir auch einen Pechvogel bei diesem Lauf vertreten. Vicky hatte sich bereits beim Aufwärmen etwas verletzt. Sie stand bereits am Start mit einem schmerzverzehrten Gesicht. Trotzdem wollte sie es unbedingt versuchen und biß die Zähne zusammen. Leider ging es dann aber einer gewissen Distanz doch nicht mehr. Sehr geknickt kam sie etwas später in den Zielbereich zurück. Wir zollen Dir höchsten Respekt, da Du trotz Deiner Schmerzen alles probiert hast. Kopf hoch, Vicky!

Nach einer kurzen Pause ging der Schülerlauf über die Bühne. Moritz war wieder unser Schnellster, wie schon so oft in vielen Läufen davor. Leider reichte es dieses Mal "nur" zum 4. Platz in der U14. Wir denken das dies mit der 3 stündigen Autofahrt knapp davor zu tun hat. Etwas später zeigte er im Hauptlauf über 10 km, dass er sehr wohl noch der "alte" war. In einem super Lauf belegte er den 2. Platz in der U20 Wertung. Bei den Buben in der U12 Wertung konnten wir einen 5-fach Sieg bejubeln. Valentin machte wieder das Rennen und dies trotz geringeren Trainingsaufwand in den Ferien. Dieses Mal holte sich Andreas den 2. Platz. Bedenken wir das er der jüngere Jahrgang ist und wenn er so weiter macht, nächstes Jahr vorne mitmischen wird. Dritter wurde Bernhard. Er hatte mit starken Seitenstechen zu kämpfen und mußte sogar zweimal stehen bleiben. Das er da noch auf das Podest lief, ist fast wie ein kleines Wunder zu bezeichnen. Äußerst knapp musste sich Mate geschlagen geben. Leider wie so oft ergab es den undankbaren 4. Platz. Wir wissen das die interne Konkurrenz sehr stark ist. Außerdem hatte er bereits ein intensives Fussballspiel in seinen Knochen, wonach seine Leistung noch mehr hervorzuheben ist. Unser Fünfter im Bunde war Felix. Nach langer Abwesenheit, ... er hatte eine Beinverletzung zu beklagen, diese Ihm einen Gips bis zum Oberschenkel bescherte, ... lief er fast wie in alten Zeiten und konnte den 5. Platz erzielen. Mach weiter so und du wirst wieder zur früheren Form finden!

Unsere Mädchen in der U12 sorgten zum bereits 8. Mal (also in jedem Rennen des WLC) für einen Triple Sieg. Tatjana konnte heuer bereits zum 7. Mal die U12 Wertung gewinnen. Mit Julia und Tamara folgten die beiden Schwestern auf den Plätzen 2 und 3. Tamara sieht sich anfangs das Feld eher von hinten an, ehe sie in der zweiten Hälfte des Rennens eine Postion nach der anderen aufholt. Julia lief Ihren 2. Platz souverän heraus und hatte dieses Mail keine Positionskämpfe mir Ihrer Schwester zu bestreiten. Eine tolle Leistung der Mädchen, die obendrein abermals ein rein dynamisches U12 Stockerl perfekt machten. Als noch jüngere Jahrgänge wollen wir die Leistung von Anja und Melissa hervorheben. Aufopfernd überwindeten sich beide die gesamte 1600m Strecke und kamen schließlich als 7. und 8. ins Ziel. Dieses Mal Anja ganz knapp vor Melissa. Wir wollen Euch nach wie vor motivieren, mit dem Ziel fleißig weiter zu trainieren, um für das nächste Jahr als Jahrgangsältere gewappnet zu sein und um den einen oder anderen tollen Platz erzielen zu können.

  

 

  

  

  

 

Am heutigen Tage brauchten sich ausnahmsweise auch die Oldies nicht verstecken. Den Hobbylauf der Männer gewann erstmals Christoph. Wir gratulieren! Weitere Topergebnisse brachten Andi und Christoph mit dem 4. und 5. Platz. Und wer weiß, hätte Andi den Moritz im Hauptlauf nicht zu sehr aktiv unterstützt, ... es wäre sich der Stockerlplatz ausgegangen. Hut ab die Herren, man hat bewiesen das man doch noch nicht zum alten Eisen gehört. Vergessen darf man auch nicht Dariusz, der diesmal als einziger Erwachsener den Hauptlauf absolvierte. Gratulation!

 

Ergebnisse Knirpse:

   

  

 

Ergebnisse Schüler:

Ergebnisse Hobbylauf:

Ergebnisse Hauptlauf:

 

 

Fotos: