Trotz der eher später angesetzten Startzeiten der Läufe, war es bei Beginn des Events nach wie vor sehr heiß. Daher schon jetzt einmal ein großes Kompliment an unsere Kids bei diesen Temperaturen an den Start zu gehen. 

 

 

 

 

Die Knirpse starteten um 17.30 Uhr und hatten 1 Runde zu laufen, während die Schüler um 18:00 Uhr starteten und den Rundkurs durch das Neudorfer Ortsgebiet zweimal liefen. Der Veranstalter reagierte sehr positiv und teilte den Knirpselauf aufgrund der hohen Anzahl der Kinder spontan in 2 Läufe (Buben und Mädchen).

Die Mädchen machten den Anfang. Viktoria war heute unsere Schnellste und wurde nur von den beiden starken tschechischen Mädchen besiegt. Obwohl total fertig, kam sehr große Freude auf, als es sicher war, das Sie einen Stockerlplatz, nämlich den 3. in der U10 erlaufen konnte. Nur ganz knapp mußte sich dieses Mal Celine geschlagen geben. Dennoch konnte Sie den beachtlichen 4. Platz belegen. Katharina wurde noch sehr gute 6.

Emilia war wieder die große "kleine" Siegerin bei den Mädchen in der U6. Mit relativ großen Vorsprung kam Sie vor Ihrer Konkurrenz ins Ziel. Es sieht für Sie in der Gesamtwertung sehr gut aus. Wir sind gespannt wohin uns das noch führen wird!

  

 

Bei den Burschen war abermals Akos unser Schnellster. Dieses Mal waren die Mitstreiter sehr stark. Mit einem tollen Finish konnte Akos allerdings noch den hervorragenden 3. Rang retten, ganz knapp am 2. Platz vorbei. Trotzdem eine super Leistung, denn wir dürfen nicht vergessen, das er der jüngere Jahrgang in der U10 ist. Dominik war unser zweiter Teilnehmer und erlief sich den 7. Platz. Von Dominik lesen wir dann etwas später noch über sein weiteres tolles Erlebnis an diesem Tag!

Vergessen wollen wir auch nicht auf David. Er kam unmittelbar hinter Dominik ins Ziel. In einem großen Starterfeld der U8 reichte es dieses Mal zum 4. Platz. Wir wünschen Ihm beim nächsten Mal wieder den ersehnten Stockerlplatz.

 

Eine halbe Stunde später wurde dann der Schülerlauf gestartet, dieses Mal Mädchen und Burschen gemeinsam. Noch immer waren die Temperaturen hoch. Bernhard war der Flotteste an diesem Tag und konnte somit in souveräner Manier im 4. Lauf den 4. Sieg erzielen. Beachtlich !!! Den 2. Platz hat Valentin für sich "gepachtet". Ebenso bereits zum 4. Mal erlief er diesen Pokal. Am aller meisten freuten wir uns allerdings mit Máté. Nach langer Durststrecke, manchmal schon der Verzweiflung nahe, "gewann" er heute den 3. Platz. Wir vergönnen es Dir sehr Máté, und wir denken, das wird Dir für die weiteren Veranstaltungen viel Auftrieb geben. Daniel wurde leider Vierter, wie schon einige Male bisher. Wir sehen es trotzdem als außergewöhnliche Leistung, da für Ihn heuer die silbernen Zeiten gelten. Außerdem sei noch erwähnt das er mit bandagierter Hand lief, diese Verletzung er sich erst zwei Tage zuvor zugezogen hatte.

In der U14 der Buben hatten wir einen Teilnehmer. Markus konnte mit einem 6. Platz überzeugen.

Bei den Mädchen machte Tatjana es Bernhard nach und konnte ebenfalls den 4. Sieg im 4. Lauf erringen. Dies sieht für die Gesamtwertung schon sehr gut aus. Wie wir es bereits gewohnt sind, folgten auf den Plätzen zwei und drei zum wiederholten Male Julia und Tamara. Somit hatten wir bisher in allen Läufen ein komplett "dynamisches" Stockerl. Unglaublich !!!

In all dem Trubel vergessen wir nicht auf unsere weiteren tollen und jüngeren Läuferinnen. Chiara, Melissa und Fabiana gewöhnen sich von Veranstaltung zu Veranstaltung besser an die längeren Laufstrecken der U12 und erreichten die Plätze 6, 7 und 9.

Mädls, ... betrachtet dieses Jahr unter anderem auch als Vorbereitung für die U12 im nächsten Jahr. Weiter so und ja nicht aufgeben!

 

Ein Detail am Rande! Unsere Kids erarbeiteten sich jeden nur erdenklichen Vorteil, indem Sie zum Beispiel jeden einzelnen Meter Schatten, der im Laufe der Strecke zu finden war, erbarmungslos ausnutzten. Kompliment bezüglich so viel Übersicht!

Auf dem Programm standen noch ein Hobby- und Hauptlauf. Im über 3,3 km langen Hobbylauf kamen Dominik mit seinem Papa Andreas, Monika, Hannes und Christian ins Ziel. Wie schon im Zuge der Knirpseläufe erwähnt ist hier die Leistung von Dominik eindeutig hervorzuheben. Unser "Kleinster" lief die für Ihn doch sehr lange Strecke ohne jegliche Probleme zu Ende.

Im Hauptlauf nahmen schlußendlich noch Bernhard, Christoph, Dariusz und Thomas teil. Auch wenn Bernhard seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen mußte, reichte es dennoch zum beachtlichen 3. Platz in der Jugendwertung und damit zu seinem zweiten Podestplatz an diesem Tag. Gratulation!

 

Ergebnisse Knirpse:

  

 

Ergebnisse Schüler:

 

Ergebnisse Hobbylauf:

Ergebnisse Hauptlauf:

Fotos: