Ideales Laufwetter lockte 23 Mädchen und Burschen unseres Vereins nach Spannberg. Damit stellten wir ein Drittel !!! des gesamten Teilnahmerfeldes bei den Kids.

 

 

 

 

 

Die beiden Strecken der Knirpse und Schüler waren bekannt, da Sie ident zum letzten Jahr waren. Nur der Start wurde ca. 40m vorverlegt, an eine breitere Stelle des Kurses. Es gab daher viel weniger Gedränge als gewohnt. Ein großes Kompliment an den Veranstalter!

Pünktlich um 14:30 Uhr startete der Bewerb der Knirpse. Akos hatte mit der gut gewählten Aussenbahn freie Sicht. Sehr fair lief er aber einen zu großen Radius in der Startkurve, was Ihm anfangs leider etwas Rückstand brachte. Mit einer energischen Laufleistung konnte er sich allerdings auf den 2. Platz der U10 vorarbeiten. Tolle Leistung!

Weitere sehr gute Platzierungen erzielten Felix (6.) und Dominik (7.) in der U10 sowie David (4.) in der U8.

  

  

 

Im selben Bewerb bei den Mädchen sah sich Celine das Geschehen zuerst von weiter hinten an. Mit tollem Kampfgeist auf den letzten 50 m konnte Sie allerdings noch zwei Mädchen überholen und somit den großartigen 3. Platz erlaufen. Es war Ihr erster Stockerlplatz beim WLC und mit den Reserven die Sie noch hat, dürfen wir heuer noch einiges erwarten.

Ein sehr gutes Rennen bestritten auch Vicky (5.), Katharina (7.), und Kristyna (8.) in der U10, sowie auch Marlies (4.) in der U8.

  

  

 

Abermals aufgetrumpft haben unsere Kids bei den U12 Bewerben.  Es ergab sich das ´fast´ idente Stockerlplatzfoto wie in Matzen, nur das Julia (2. Platz) und Tamara (3. Platz) dieses Mal die Plätze tauschten. Den 1. Platz erreichte abermals Tatjana. Dieses war allerdings bei der Siegerehrung noch nicht ganz klar. Zuerst hatte ein tschechisches Mädchen den 1. Platz inne. Es stellte sich jedoch später als Irrtum heraus, da dieses Mädchen in der U14 laufen sollte. Nach der Übergabe des Pokals strahlte vor allem Tamara über das ganze Gesicht, da nun der Stockerlplatz gewiss war. Eine sehr sportliche und faire Geste vom netten Mädchen aus Tschechien, wie wir meinen.

Wir hatten aber noch weitere Teilnehmerinnen in diesem Bewerb die aufgrund Ihres großen Ehrgeizes ebenso erwähnt werden sollen. Chiara (6.), Anja (7.), Fabiana (8.) und Melissa (9.) kämpften bis zum Umfallen. Einfach weiter so Mädls, nicht aufgeben, es ist heuer als jüngster Jahrgang bei den Schülern etwas schwieriger.

    

   

 

Bei den Burschen kam es zu einem unglaublichen Fotofinish zwischen Bernhard und Valentin. Auf den letzten Metern schob sich Bernhard mit großem Einsatz ganz knapp vor Valentin und konnte somit die U12 gewinnen. Hier verweisen wir auf die Fotostrecke, die dieses Duell sehr gut darstellt. Ein ebenfalls tolles Rennen lief Andi und kam somit an der 3. Stelle ins Ziel. Erwähnen möchten wir auch Mate (5.). Trotz vieler 4. und 5. Plätze in letzter Zeit läßt er sich nicht entmutigen und kämpft stets beherzt weiter. Wir sind uns sicher das auch Du wieder auf das Stockerl laufen wirst! Auch Daniel (6.) sei erwähnt, der von Rennen zu Rennen immer länger mit den größeren und älteren Kollegen mithalten kann.

   

 

 

Unser schnellster im Schülerlauf war wieder Moritz. Dieses Mal wurde es in der U14 in einem sehr starken Starterfeld der 3. Platz. Markus (6.) imponierte wie immer mit seinem sehr schnellen Zielsprint.

  

 

Einige von uns hatten noch nicht genug und machten dann auch noch beim Hauptlauf mit. Melissa, Daniel, Bernhard, Moritz, Dariusz, Jürgen, Hannes und Christian nahmen die 6 km in Angriff. Überraschend war für viele von uns ein doch recht langer und zäher Anstieg ab ca. der Hälfte der Strecke. Dieser verlangte uns allen viel ab. Dennoch konnten wir mit Melissa in der Jugendwertung der Damen einen hervorragenden 3. Platz bejubeln. Herzliche Gratulation an Sie!

  

Zusätzlich freuen wir uns über die erste Teamwertung des Dynamo Seyring im heurigen WLC.

 

Ergebnisse Knirpse:

Rang Snr Name, Vorname Jg Ak AkRng Endzeit
2 306 Harangi, Ákos 2009 U10 2 01:54,8
9 309 Preisl, Felix 2009 U10 6 02:07,1
12 318 Pluta, Celine 2008 wU10 3 02:10,5
15 317 Krischanitz, Viktoria 2008 wU10 5 02:13,3
17 316 Eder, Katharina 2008 wU10 7 02:14,0
18 312 Schnitzer, Dominik 2009 U10 7 02:15,7
19 303 Braunsdorfer, David 2010 U8 4 02:18,8
20 308 Monnier, Kristyna 2009 wU10 8 02:19,4
27 304 Burger, Marlies 2010 wU8 4 02:31,6

 

Ergebnisse Schüler:

Rng Snr Name, Vorname Jg Ak AkRng Endzeit
4 417 Gamsjäger, Moritz 2005 mU14 3 03:54,2
7 412 Braunsdorfer, Bernhard 2006 mU12 1 04:05,8
8 415 Krischanitz, Valentin 2006 mU12 2 04:06,4
12 414 Huf, Tatjana 2006 wU12 1 04:09,1
13 404 Gamsjäger, Andreas 2007 mU12 3 04:09,6
15 413 Harangi, Máté 2006 mU12 5 04:15,3
16 411 Binder, Julia 2006 wU12 2 04:16,3
17 402 Binder, Tamara 2007 wU12 3 04:20,7
18 405 Janitsch, Daniel 2007 mU12 6 04:25,1
20 418 Burian, Markus 2004 mU14 6 04:34,4
26 409 Tschöp, Chiara 2007 wU12 6 04:50,5
27 403 Burger, Anja 2007 wU12 7 04:52,5
28 410 Tschöp, Fabiana 2007 wU12 8 04:52,9
29 408 Puta, Melissa 2007 wU12 9 04:53,5

 

Ergebnisse Hauptlauf:

Rng Snr Name, Vorname Jg Ak AkRng Endzeit
60 48 Pluta, Dariusz 1979 m35 7 27:18,1
69 47 Braunsdorfer, Bernhard 2006 mJU 4 27:49,7
70 166 Gamsjäger, Moritz 2005 mJU 5 27:50,0
89 55 Janitsch, Daniel 2007 mJU 6 29:46,3
115 17 Huf, Christian 1969 m45 15 31:45,7
149 161 Pluta, Melissa 2007 wJU 3 36:56,1
156 46 Braunsdorfer, Hannes 1973 m40 13 40:24,1
159 56 Janitsch, Jürgen 1972 m45 18 41:01,8

 

Fotos 1:

Fotos 2: