Der Poysdorfer Winzerlauf ist als sehr selektiver Lauf bekannt und daher nicht ganz einfach zu laufen. Der Untergrund besteht aus Plastersteinen, es gibt ein paar Kurven zu bewältigen und der Anstieg knapp vor dem Ziel hat es in sich. Aufzupassen galt es außerdem gleich nach dem Start, denn dort war der Untergrund sehr uneben und die Stolpergefahr groß. Trotzdem fanden sich bei herrlichem Laufwetter in einer sehr netten Kellergassengegend viele unserer Kids ein.

 

 

Den Knirpselauf eröffneten die Mädchen. Unsere Schnellste war dieses Mal Emilia. Von Ihr sind wir es ja gewohnt, das Sie in der U8 Wertung meistens unangefochten gewinnt, aber dieses Mal ließ Sie auch sehr viele ältere Mitstreiterinnen hinter sich. Kristyna kam etwas danach ins Ziel und belegte in der U10 den sehr guten 4. Platz. Mit einem tollen Endspurt konnte Sie noch den einen oder anderen Platz gut machen, leider reichte es dieses Mal nicht ganz für das Podest. Eine unserer Neuen im WLC war heute Lara. Für den Auftakt ein sehr gutes Resultat. Sie wurde in der U10 Siebente. In einem Kurzinterview danach verriet Sie uns das Sie schon noch etwas Energie übrig gehabt hätte, denn während des Laufes konnte etwas "geplaudert" werden :-). Dies gibt auf jeden Fall noch mehr Möglichkeiten für den nächsten Lauf. Wir freuen uns darauf!

Gleich sieben unserer männlichen Knirpse traten im gleichen Bewerb an. Nach einer längeren Pause konnten wir wieder Akos begrüßen. Vom Start weg übernahm er die Führung und baute sie weiter aus. Souverän gewann er die U10 Wertung und dieses trotz der in letzter Zeit sehr vielen absolvierten Fussballeinheiten. Kompliment! Als Dritter konnte sich Felix klassieren. Wir denken er lief u.a. deshalb so schnell um anschließend so rasch als möglich zu einer Geburtstagsfeier fahren zu können :-). Ganz knapp ging es sich leider nicht für Dominik aus. Er wurde sehr starker Vierter, diesen Platz er auf jeden Fall auch seinen Endspurtqualitäten zu verdanken hat. Weitere sehr gute Platzierungen in einem großen und starken Teilnehmerfeld erreichten David (7.) und Luca (9.). Luca feierte heute sein Debüt in einem Laufbwerb und wir meinen er hat seine Sache sehr gut gemacht. In der U8 konnte Vincent den 9. Platz belegen und Daniel in der U6 den 8. Platz. Auch diesen Beiden wollen wir an dieser Stelle sehr gratulieren.

Ein großes Teilnehmerfeld stellte unser Verein wie schon das gesamte Jahr hindurch im Schülerlauf. Lennard, unser "Erfahrendster", war unser schnellster Läufer und gewann zudem die U16 Wertung. "Fast" ganz in blau gehalten war das Podest bei der U14. Valentin gewann sehr knapp vor Bernhard, bei dem die Formkurve seit dem Gerasdorfer Lauf wieder steil nach oben zeigt. Das sollte ihm weiteren Auftrieb für das Finale nächste Woche geben. Mate, der ebenso nach längerer Abwesenheit und vielen Fussballeinheiten mitlief, konnte sich mit dem 3. Platz belohnen. Tatjana und Julia belegten im gleichen Bewerb bei den Mädchen die Plätze 1 und 2. Tatjana war dieses Mal auch insgesamt das schnellste Mädchen und Julia zeigte insofern auf, da sie nur knapp hinter Ihrer ehemaligen Vereinskollegin Kerstin einlief. In der U12 hielt Chiara unsere Fahnen hoch und belegte den tollen 2. Platz. Ihre Kolleginnen Franziska, Katharina, Melissa und Tamara erliefen sich die Plätze 4-7. Franziska, ebenso das erste Mal beim WLC dabei, und dies gleich auf dieser schweren Strecke, zeigte insofern auf, da Sie ja noch die Jahrgangsjüngere ist. Man darf daher nächstes Jahr auf Sie gespannt sein. Katharina überraschte sehr, da Sie dieses Mal Ihre beiden Freundinnen Melissa und Tamara hinter sich lassen konnte. Dieses Erfolgsterlebnis gönnen wir Ihr sehr. Melissa erwischte mitunter nicht den besten Tag und Tamara war aufgrund einer kleinen Verletzung ein wenig gehandicapt. Das es Melissa viel besser kann, wollen wir nun ganz aktuell festhalten. Sie präsentierte sich im Hollabrunner Kellergassen-Lauf einen Tag danach in bestechender Form und konnte den 2. Platz erlaufen.

Andi und Daniel waren unsere Teilnehmer in der U12 bei den Buben. Die Konkurrenz war an diesem Tag leider sehr stark. Beide haben zwar alles gegeben, doch dieses Mal wurden es die Plätze 4 und 5. Motivieren wollen wir allerdings die Beiden in dem sie wissen sollten das die Chancen auf einen Podestplatz in der Gesamtwertung intakt sind. Daher wünschen wir euch eine tolle Vorbereitung und einen gelungenen Lauf beim Finale in Strasshof. Zu Andi ist noch zu erwähnen, das er am Tag danach den Sieg in der Gesamtwertung des Schmidataler Laufcups sichergestellt hat. Gratulation!

Weitere tolle Leistungen erreichten Anita und Christoph mit je einem 3. Platz im Hobbylauf. Bernhard und Thomas wurden 2. bzw. 3. in Ihren Klassen im Hauptlauf und dank Monika, die sich den 10km Hauptlauf zutraute und meisterte, gab es die erste Teamwertung des Dynamo Seyring in Poysdorf überhaupt. GRATULATION !!!

 

Ergebnisse Knirpse:

Ergebnisse Schüler:

Ergebnisse Hobbylauf:

Ergebnisse Hauptlauf:

Mannschaftswertung:

Fotos: