Knapp vor Schulbeginn machte der Weinviertler Laufcup in Grosskrut halt. Gerade richtig um vor dem Lernstress nochmals so richtig "Durchzuatmen"! Gleich vorweg ein Riesenkompliment an den Veranstalter. Der Start der Kinder wurde um ca. 10m nach vorne verlegt, was die ursprüngliche Verengung knapp nach dem Beginn vermeidete und die Knirpseläufe wurden nach Mädchen und Buben getrennt durchgeführt. Lediglich die Absperrung könnte man noch sicherer machen. Hier sprang allerdings Hannes mit mächtiger Stimme während der Durchführung der Läufe ein und hielt den Verkehr von den Kindern fern.

 

Bei den Knirpsen in der MU10 Wertung gab es dieses Mal zwei Podestplätze. Beides natürlich Topergebnisse, aber in der momentanen Emotion mitunter etwas unterschiedlich gefeiert. Dominik war ca. 150 m vor dem Ziel noch an siebenter Stelle gelegen, konnte sich allerdings mit einem unglaublichen Sprint noch an die 3. Stelle nach vor arbeiten. Speziell beim Einlauf war es ein Herzschlagfinale. Felix hingegen war im gesamten Rennverlauf hinsichtlich der Stockerlplätze zwar nie gefährdet, mußte dieses Mal aber einen Konkurrenten kurz vor dem Ende passieren lassen. Die kurzfristige Enttäuschung wich aber spätestens bei der Siegerehrung der doch dann sehr großen Freude. Dann hatten wir da noch Dominik´s Bruder Daniel. Von seinem Papa abermals die gesamte Strecke begleitet und unterstützt belegte er in der U6 den sehr guten 5. Platz. Sehr schön fanden wir zudem seine Zielankunft bei der jeder einzelne Dynamo am Streckenrand Beifall klatschte (Titelbild !!!)

Bei den Mädls konnte sich Kristyna dieses Mal zwar "nur" den 4. Platz erlaufen, dadurch hat Sie aber nach wie vor eine sehr gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung. Man darf sich durch die Ergebnisse in der Liste momentan nicht täuschen lassen, da hier noch Kristynas Wertung aus Mistelbach fehlt. Emilia darf sich nach wie vor als schnellste "Einheimische" in der WU8 nennen. Einzig und allein ein älteres Mädchen aus der Slowakei war dieses Mal etwas schneller. Trotzdem meinen wir ist der zweite Platz ein hervorragendes Ergebnis.

Unser "Flottester" bei den Schülern war Lenard. Nur ein Konkurrent konnte sich vor Ihm platzieren was für Ihn den 2. Platz in MU16 Wertung bedeutete. Knapp dahinter kamen Valentin und Moritz ins Ziel. Mit Bernhard als Dritten in der MU14 Wertung erreichten unsere Burschen daher einen eindrucksvollen 3-fach Triumph. Bravo! Daniel war in der MU12 Klasse dieses Mal unser einziger Vertreter und hatte viel Konkurrenz. Es wurde ein sehr guter 5. Platz was Ihm momentan den 2. Platz in der Gesamtwertung einbringt. Natürlich müssen wir hier noch die weiteren Läufe hinsichtlich der Streichresultate beobachten.

In der Schülerinnen-Wertung erliefen sich Tatjana und Julia die Plätze eins und zwei in der WU14 Wertung, sowie Chiara, Tamara, Melissa und Katharina die Plätze zwei bis fünf in der WU12 Wertung. Beides eine mannschaftliche hervorragende Leistung. Besonders freuen wir uns heute für Tamara, da es sich nach längerer Zeit wieder einmal für einen Stockerlplatz ausgegangen ist. Kompliment!

Chiara ging es gesundheitlich nach diesem Lauf besser als bei den Bewerben zuvor. Wir sind sehr froh darüber. In einer anderen Situation hatte Sie aber leider Pech, als sie sich beim Betreten des Podests die Nase verletzte. Eine nicht sehr gut montierte Tafel fügte Ihr beim Herabfallen die Verletzung zu. Gott sei Dank konnte bei der Siegerehrung wieder gelacht werden. Wir hoffen beim nächsten Mal auf einen "ereignisarmen" Tag.

 

 

 

Ergebnisse Knirpse:

Ergebnisse Schüler:

Ergebnisse Hobbylauf:

Ergebnisse Hauptlauf:

Fotos: