Wer eine Reise tut, der hat was zu erzählen…;) Und wer gewohnt ist mit Navi zu fahren, findet im Ausland, ohne Navi, schwer den Weg. Und Google Maps Wegbeschreibungen sind kein entsprechender Ersatz…wieder was gelernt! So waren nicht nur die Läufe spannend, nein, es war schon ein Nervenkitzel ob wir überhaupt rechtzeitig zu den Läufen ankommen werden. Um eines vorweg zu nehmen: Nein, wir sind nicht rechtzeitig vor Ort gewesen!

 

Aber der Veranstalter hat tatsächlich auf uns gewartet. Dank Christian, der schon vor Ort war und alle Dynamos angemeldet hat, wusste der Veranstalter von unserem Problem. Um 12h starteten der U6 Lauf, danach kam die U8 dran. Als wir um ca 12:10 (!!) unsere Autos direkt vor der Einfahrt beim Campingplatz abstellten und zum Start liefen (Aufwärmprogramm mal anders)standen schon alle U8 an der Startlinie. Schnell noch die Startnummern und Chips montiert, währenddessen dem Moderator meinen Dank dafür zum Ausdruck gebracht, dass er tatsächlich auf uns gewartet hat, und schon waren die ersten Dynamos am Start. Es wurden alle Starter mit Namen aufgerufen, Mädchen und Buben so sortiert, dass alle die gleichen Chancen hatten. Hier können sich viele etwas abschauen, das war wirklich sehr professionell !!
Nach einer kurzen Erklärung, wieviel Runden sie laufen müssen, ging es dann auch schon los. Das Startkommando auf Tschechisch war unseren Dynamos nicht geläufig und so gingen sie, um einen Frühstart zu vermeiden, als letztes ins Rennen und rollten das Feld von hinten auf. Ákos gewann das Rennen, Dominik wurde 3ter und David musste sich mit dem 5ten Platz zufriedengeben.
Weiter ging es mit der U10, gleiches Ritual, gleiches sportliches Verhalten der Dynamos! Hier konnte Daniel den dritten Platz erlaufen und Fabiana wurde 6te.
Bei der U12 kontrollierte Bernhard das Rennen, nachdem er sich vom letzten Platz auf den ersten vorgekämpft hatte. Tatjana wurde 2te und Máté dritter.
Christina trat in der U14 an, startete souverän und setzte sich mit den Burschen an die Spitze des Feldes. Sie führte 3 Runden lang und musste dann dem hohen Starttempo Tribut zollen. Sie konnte aber Platz 2 halten und hat damit, verdient, ihren ersten Stockerlplatz erlaufen. Liebe Christina, bei deinem Talent, da bin ich mir sicher, stehen noch viele solcher Erfolge ins Haus. Wir freuen uns schon drauf!

Nachdem wir uns mit Essen gestärkt haben, sind wir noch zur Ruine gewandert. Gut, um ehrlich zu sein…die Erwachsenen sind gewandert und die Dynamos haben ein Intervalltraining absolviert ;)

Alle Ergebnisse findet ihr hier, hier und hier

Alle Fotos: klick